FC Lübbecke e.V. von 1925

Jugendfußball: 5 neue lizensierte Fußballtrainer für den FC

Lübbecke (nw). Der Fußballkreis Lübbecke hat nach der jüngsten C-Lizenzprüfung 21 Trainer und einen Teamleiter mehr. Nach der erfolgreichen Prüfung durch Verbandssportlehrer Carsten Busch konnte nun die offizielle Übergabe der Lizenzen in Alswede erfolgen. Doch bevor es soweit war, wurden insgesamt 120 Lerneinheiten á 45 Minuten absolviert, die alle relevanten Themen des Kinder- und Jugendfußballs abdeckten.
Neben vielen trainingstechnischen Inhalten wurden zudem theoretische Themen wie Aspekte des Sportrechts, Regelkunde sowie die Aufgaben eines Trainers behandelt und der Erste-Hilfe-Schein erworben.
Beim Girls Snow Cup wurden Spiele beobachtet und später analysiert. Hauptsächlich stand aber das Training auf den Plätzen des VfB Fabbenstedt, FC Lübbecke, HSC Alswede und der FSG Hüllhorst/Tengern im Mittelpunkt. Alle Trainingselemente der Altersklassen des Kinderfußballs wurden ausgiebig behandelt und auch das gegnerorientierte Verteidigen mit einer 4-er Kette wurde unter der Regie von Stefan Detert (Koordinator Qualifizierung/Lehrarbeit) thematisiert. Koordinationstraining und Ansätze der Life Kinetik fehlten genauso wenig wie das Torwarttraining, der Torschuss, das Dribbling und das Passen, so dass alle Teilnehmer jetzt bestens ausgestattet sind, um mit ihren Teams in die neue Serie zu starten.
Die erfolgreichen Absolventen für unseren Verein sind: Tobias Behring, Murat Ersönmez, Christof Franki, Sven Lindenblatt und Ilias Skompas,


1. Mannschaft: Lübbecke verliert zweites Stadtderby

BSC Blasheim - FC Lübbecke 4:2 (1:0).Lübbecke-Blasheim. Während in Lübbecke das Brauereifest gefeiert wurde, ging es ein paar Kilometer westlich um wichtige Punkte im Tabellenkeller der Fußball-Kreisliga A. Am Ende setzte sich der BSC Blasheim in einem von vielen Fehlpässen geprägten Spiel mit 4:2 (1:0) gegen den Stadtrivalen FC Lübbecke durch. Während sich die Blasheimer durch den zweiten Saisonsieg in der Tabelle ein wenig Luft verschaffen konnten, kassierten die Lübbecker die vierte Niederlage in Folge.

Hier der ganze Bericht der NW Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Lübbecke verliert das Stadtderby

FC Lübbecke – TuS Gehlenbeck 0:5 (0:0).Lange Zeit stand die Defensive des FC Lübbecke auch gegen den TuS Gehlenbeck sehr gut. Erst in der zweiten Halbzeit brachen dann die "Dämme". Kurz vor der Halbzeit hatte Daniel Dischinger sogar die Chance, die Gastgeber in Führung zu schießen. Mann des Spiels war eindeutig Tom Lennart Hege, der zunächst mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung sorgte und später noch ein drittes Tor zum 4:0 (82.) folgen ließ. Zudem konnten sich Malte Jan Schnau (73.) und Kilian Ramroth (84.) in die Torschützenliste eintragen.

Quelle: Neue Westfälische Zeitung

Jones: Duell gegen Onni Schlehbusch



Bester Stadionsprecher aus dem Alt-Kreis-Lübbecke entscheidet Duell gegen XXL Morgenmann Onni Schlebusch von Antenne MV für sich.
Danke AJ, wir haben uns köstlich amüsiert
Schaut euch hier das Video an !!!

NEU: Sky im Vereinsheim



Ab sofort könnt ihr das ganze Live Sport Paket von Sky bei uns im Vereinsheim in Lübbecke erleben. Wir werden euch in Zukunft regelmäßig über die Termine bei uns hier und auf Facebook informieren.

1. Mannschaft: Niederlage beim HSC Alswede

HSC Alswede - FC Lübbecke 4:1 (1:0). "Es war ein Geduldsspiel, und diese Geduld haben wir behalten", freute sich Alswedes Coach Jörg Bohlmann nach dem ersten Saisonsieg des Aufsteigers im Derby. Gegen defensiv gut stehende Lübbecker waren die Gastgeber zwar klar spielbestimmend, doch es dauerte bis 40. Minute, ehe Arthur Paul gegen seine alten Teamkollege zum 1:0 traf. Auch danach hielt Alswede das Tempo hoch und zog per Doppelschlag von Manuel Reiss (66.) und Kaoa Omar (71.) auf 3:0 davon. Philipp Knappmeyer verkürzte für für Lübbecke (80.), für den Endstand sorgte Kaoa Omar.
Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Remis vs "United"

FC Lübbecke - Union Varl 2:2 (1:0). Mit einem Achtungszeichen ist der FCL in die Saison gestartet. Traditionell am Bierbrunnenfest-Samstag empfingen die Lübbecker die "United" aus Varl. Die Hausherren standen defensiv sicher, trotzdem erarbeiteten sich die Gäste einige Chancen. Quasi mit der ersten richtigen Torchance ging der FC Lübbecke durch Neuzugang Hasan Ntoumpan Kerim in der 31. Minute in Führung. Nach der Pause trat Varl druckvoller auf und schien durch Tore von Kapitän Andre Lange (52., 70.) die Partie zu drehen. Doch mit dem Auswärtsdreier wurde es nichts. Thorsten Ludwig "luchste" Marco Hodde in Bedrängnis den Ball ab und marschierte allein auf Marcel Redeker zu, der Ludwig nur per Foul stoppen konnte. Zwar nahm Schiedsrichter Klaus Blotevogel die zunächst gezeigte rote Karte zurück, doch den Strafstoß verwandelte der gefoulte Ludwig zum 2:2.
Quelle: Neue Westfälische Zeitung

Jugend

Das Jugendkonzept des FC Lübbecke wurde verabschiedet

Ab der kommenden Saison starten wir mit der Umsetzung und wollen versuchen unsere Jugendspieler auf der Grundlage des Konzeptes weiter auszubilden und zu fördern. Es ist ein Leitfaden für alle Trainer, Eltern und Beteiligten der Jugendabteilung des Vereins. Jeder kann so erfahren wonach wir streben und unseren Fokus setzen wollen. Wir erhoffen uns mit der Umsetzung des Konzeptes, unsere schon gut laufende Jugendabteilung noch besser und strukturierter aufzubauen und zu organisieren.

Wer sich über das Jugendkonzept im Detail einmal informieren möchte kann dies gerne unter der Rubrik „Jugendkonzept“ runterladen.

Wenn sich alle an diesem Leitfaden orientieren, wird sich der Erfolg und das Vereinsbild in naher Zukunft positiv verändern! Nur mit euch allen ist es überhaupt möglich das Konzept umzusetzen und den Grundstein für die Zukunft der Jugend beim FC Lübbecke zu legen.

Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen und Unterstützern des FC´s!!!

Lübbecke Läuft: 110 Runden Teamgeist

Sportliche Leistung: Alten- und Pflegeheim läuft für den guten Zweck

Lübbecke(nw). Auch das evangelische Alten- und Pflegeheim in Lübbecke nahm an der Aktion "Lübbecke läuft" des FC Lübbecke teil. Bei dieser besonderen Veranstaltung wird jedes Team pro Runde oder pauschal von einem Sponsor zugunsten des FC Lübbecke unterstützt. Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung schafften es auf insgesamt 110 Runden. Der besondere Teamgeist, der auch durch einheitliche T-Shirts deutlich wurde, motivierte die Teilnehmer. Entweder selbst laufend, mit dem Rollator oder Rollstuhl oder im Tandem im Rollstuhl geschoben. Alle gaben ihr Bestes. Die Bilanz konnte sich am Ende eines tollen und unvergesslichen Nachmittags auch sehen lassen. 110 Runden waren lauten Jubel und langanhaltenden Applaus der anwesenden Läufer wert.





Quelle: Neue Westfälische Zeitung

Marktkauf: FC Lübbecke sagt Danke

Der FC Lübbecke bedankt sich für die Untestützung durch den Marktkauf. Die 2te Seniorenmannschaft, die B2-Jugend, die D2-Jugend und die F1-Jugend wurden mit einem neuen Trikosatz ausgestattet!!! Vielen Dank



Home-Deluxe-Cup: Lübbecke setzt sich durch

Gelungene Revanche im Finale und Lob von der Konkurrenz

Lübbecker Auswahl gewinnt den U11-Cup an der Obernfelder Allee zur Freude der Zuschauer. Trainer Ralf Schlottmann sieht erst ein dramatisches Neunmeterschießen und dann einen starken Torhüter Johannes Siebeking im Endspiel.

Hier geht es zum gesamten Bericht auf fupa.net vom 16.06.2017



Fußball-Darts: Jugend überzeugt beim Fußball-Dart

Die Mannschaft um Kreisauswahltorhüter Johannes Siebeking sicherte sich den 1.Platz beim "Home-Deluxe-Fusbball-Darts". Zum Team gehörten Leni, Etienne, Laurenz und Johannes.
Der FC Lübbecke bedankt sich bei allen Teams die bei diesem Event mitgemacht haben. Wir hoffen das Ihr Viel Spaß hattet und nächstes Jahr wieder dabei seit.
Sieger an der Theke wurde das Team "neighborhood" von RW Kirchlengern.



Wollt Ihr die Fußball-Darts-Scheibe für euer Event mieten? Dann schickt eine Mail an: 24hlauf@fcluebbecke.de oder meldet euch über Facebook

Lübbecke Läuft: 10.000 Runden Marke erreicht

Lübbecke. "Wir haben das perfekte Lübbecke-läuft-Wetter vorausgesagt und so ist es auch gekommen", feixt Pressesprecher Philipp Knappmeyer. Er hatte recht, doch nicht nur das Wetter war super - die Läufer waren es auch. Wurden während der ersten beiden "Lübbecke läuft"-Events noch 7.767 und 9.324 Runden erreicht, so konnte man dieses Jahr mit 1.000 zusätzlichen Umrundungen eine kräftige Schippe draufpacken, um das anvisierte fünfstellige Ziel eindrucksvoll zu erlaufen.

Hier geht es zum gesamten Bericht der Neuen Westfälischen Zeitung vom 17.06.2017

Wir haben es geschafft die "10000" runden marke ist geknackt!!! Der FC Lübbecke bedankt sich bei allen Läufern und Teilnehmern. Wir sind stolz auf das Ergebnis und freuen uns jetzt schon wieder auf 2018 wenn es wieder heißt "Lübbecke Läuft"

Jugend: Max Wegner leitet Jugendtraining

Der Fußballprofi von Erzgebirge Aue, der in der Jugend auch beim FC Lübbecke aktiv war, hat gestern für unsere D-Jugendlichen ein Training geleitet. Bei sonnigem Wetter und sommerlichen Temperaturen hatten die Kinder riesigen Spaß an dieser besonderen Trainingseinheit.

Erstes Fußball-Darts Turnier im Altkreis

FC Lübbecke „Fußball – Dart am Sa., 17.06.17 von 15:00-20:00 Uhr

Was eigentlich ist Fußball-Dart? Fußball-Dart ist DER neue Trend aus England, welcher sich auch bei uns in Deutschland durchsetzen wird. Ihr schießt mit speziellen Bällen auf eine gigantisch große, aufblasbare Dartscheibe. Die Bälle bleiben dabei durch ein Klett an der Dartscheibe hängen. Hier kann man seine Präzision und Skills unter Beweis stellen, wobei Spaß und Action garantiert sind. Das ist Torwandschießen mal ganz anders!

Spielregeln: Beim Teamwettbewerb treten hierbei immer Teams von 4 Spielern gegeneinander an. Jeder Spieler hat 3 Schuss pro Spiel. Dabei haben die einzelnen Teammitglieder immer abwechselnd je 3 Schüsse zur Verfügung. Am Ende werden alle 12 Schuss je Team zusammen gezählt, und das Team mit den meisten Punkten gewinnt!

Der Turniermodus sieht wie folgt aus: Die Paarungen werden gelost und treten „Team vs.Team“ im K.O.- System gegeneinander an. Die Mannschaft die gewonnen hat kommt eine Runde weiter. Die Mannschaft die verloren hat kann durch eine „Verlierer-Runde“ weitermachen und auch noch tolle Preise abräumen!

Es werden 3 Wettbewerbe ausgespielt: Frauen – Mixed - Männer

Startgebühr: 10,00€ pro Team

Bitte unbedingt vorher anmelden!

Die Startgebühr wird komplett als Preisgeld wieder ausgezahlt!

Anmelden könnt ihr euch direkt hier, oder über Facebook.

Bei Fragen zum Event, schickt uns eine Mail an: 24hlauf@fcluebbecke.de oder über Facebook



U11 – Home Deluxe Cup – die zweite Ausgabe an Fronleichnam 2017

Nach dem ersten Versuch im Sommer 2016 organisiert die Jugendabteilung des FC Lübbecke in diesem Jahr an Fronleichnam (15. Juni 2017) die zweite Ausgabe des U11 - Home Deluxe Cup's. Eingeladen sind alle U11 – Auswahlen des FLVW. Die aktuell zehn Zusagen kommen aus dem gesamten Verbandsgebiet: Titelverteidiger Soest, Lemgo, Minden, Ahaus-Coesfeld, Bielefeld, Dortmund, Herford, Steinfurt, Arnsberg und dem Gastgeber Lübbecke mit Trainer Ralf Schlottmann. Die Jugendabteilung des FCL freut sich, dass die Teilnehmerzahl sich gesteigert hat. Zwei Fünfergruppen werden viel Spannung und attraktiven Jugendfußball bringen.

Einen aktuellen Spielplan mit Live Tabelle findet ihr hier.

1. Mannschaft: Lübbecke sichert Klassenerhalt

VfL Frotheim - FC Lübbecke 1:2 (1:1). Große Erleichterung und Riesenjubel auf der einen, tiefe Enttäuschung auf der anderen Seite. Der FC Lübbecke hat durch einen 2:1 (1:1)-Sieg gegen den VfL Frotheim den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A geschafft. Den entscheidenden Treffer markierte das Lübbecker Urgestein Sascha Blase, der in der 80. Minute mit einem Distanzschuss erfolgreich war. Als Schiedsrichter Jörg Uphoff um 21.17 Uhr die Partie abpfiff, stand selbstverständlich Sascha Blase im Mittelpunkt der Lübbecker Jubel-Arien. "Das fühlt sich natürlich gut an. Es ist letztlich egal, wer die Tore schießt. Aber so haben wir eine bescheidene Saison noch retten können", freute sich Blase. Sein Trainer Tasso Keller zeigte sich "stolz auf die Leistung in der zweiten Halbzeit, in der wir uns den Sieg verdient haben".



2. Mannschaft: Niederlage gegen Nettelstedt

TuS Nettelstedt - FC Lübbecke II 4:2 (2:0). In diesem Aufeinandertreffen zweier feststehenden Absteiger war Malte Jan Schnau in der 22. Minute zum 1:0 erfolgreich. Johannes Muschner erhöhte unmittelbar vor der Pause und spätestens nach dem 3:0 durch Björn Marx in der 49. Minute schien die Begegnung entschieden. Das Schlusslicht sendete aber ein Lebenszeichen und schaffte nach Treffern von Murat Ucar und Müslüm Caglak den Anschluss bis zur 81. Minute. In der 87. Minute markierte Johannes Muschner das 4:2. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt

FC Lübbecke - TuSpo Rahden 5:2 (3:1). "In unseren Situation müssen wir Ergebnisse bringen und das ist uns dieses Mal gelungen", so Tasso Keller nach dem Sieg gegen den Tabellenletzten. Bereits in der ersten Halbzeit sorgte der FCL durch Tore von Michael Swierczewski (3., 44.) und einem Eigentor von Kastriot Zhuski (30.) bei einem Gegentor von Martin Zulewski für klare Verhältnisse. Nach dem Wechsel machten dann Salomon Bonilla und Arthur Paul für die Lübbecker alles klar. Jannik Wiegmann (68.) hatte für die Rahdener zwischenzeitlich noch einmal zum 2:4 verkürzen können. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

2. Mannschaft: Lübbecke II steigt ab

FC Lübbecke II - FC Pr. Espelkamp II 1:4 (1:1). Durch diese Heimniederlage ist der Abstieg der Lübbecker Reserve besiegelt. Für die Bezirksligareserve war zunächst Walat Houra zur Führung erfolgreich (35.), ehe Liban Farah Ali der Ausgleich gelang. Daniel Fritz brachte die Gäste in der 54. Minute erneut in Front. Ein Doppelpack von Thomas Hampel bedeutete dann die Entscheidung.
Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Kurz vor Schluß noch den Ausgleich kassiert

FC Lübbecke - VfB Fabbenstedt 2:2 (1:0). Am Ende war in diesem Spiel alles möglich. Gerade in der ersten Halbzeit waren die abstiegsbedrohten Lübbecker besser im Spiel und führten zur Halbzeit durch das Tor von Michael Swierczewski (32.) auch verdient mit 1:0. Als wiederum Swierczewski in der 58. Minute das 2:0 folgen ließ, schien der FCL endgültig auf die Siegerstraße abzubiegen. Doch die Fabbenstedter zeigten eine Reaktion. Zunächst konnte Routinier Andreas Bajohr zum 2:1 (78.) verkürzen und in der 90. Minute traf der diesmal von der Bank gekommene Felix Droste zum 2:2. Und Droste hatte sogar noch die Chance auf dem Fuß, die Partie komplett zu drehen. Doch sein Schuss in der Nachspielzeit landete am Pfosten. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Gute Mannschaftsleistung beim Heimspiel gegen Tengern

FC Lübbecke I - TuS Tengern II 2:2 (1:0). Gegen Spitzenmannschaften kann der FC Lübbecke an der Obernfelder Allee über sich hinauswachsen. Das war auch gestern so. Gerade in der ersten Halbzeit war die Elf von Tasso Keller das bessere Team und führte durch das Tor von Salomon Bonilla (29.) auch völlig verdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel kam Tengern besser in die "Pötte" und Jannik Korte (52., Strafstoß) und Florian Hartmann (61.) drehten binnen nicht einmal zehn Minuten die Partie. Doch auch das Comeback vom FC Lübbecke ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Foulspiel an Adam Szych verwandelte Anil Engin den fälligen Strafstoß sicher zum letztlich leistungsgerechten 2:2-Endstand. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

2. Mannschaft: Kleiner Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

FC Lübbecke II - TuS Tengern III 0:1 (0:0). Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage erhielt die Lübbecker Aufholjagd im Kampf um den Klassenerhalt einen Dämpfer. Die Gastgeber standen erneut in der Defensive sehr stabil und es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Mirko Nuhanovic die Lücke in der FCL-Hintermannschaft fand und das Tor des Tages erzielen konnte. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Lübbecke lässt wichtige Punkte in Frotheim liegen

Vfl Frotheim - FC Lübbecke I 3:1 (1:1). Der VfL Frotheim lebt noch. Im Sechs-Punkte-Spiel gelang den Frotheimern der so dringend benötigte Sieg. Und der war unter dem Strich auch verdient.Mit dem Rückkehrer Christoph Meyhoff war im Frotheimer Spiel wieder eine Linie zu erkennen und das lässt den VfL für den weiteren Abstiegskampf hoffen. Die Hausherren gingen in der 36. Minuten durch Andreas Szimansky in Führung, doch mit dem Pausenpfiff traf Adam Szych zum 1:1. Sebastian Bollmeier brachte den VfL mit seinem schön herausgespielten Tor zum 2:1 (56.) auf die Siegerstraße. In der Schlussphase traf zunächst Lübbeckes Volkan Yildirim nur die Latte und im Gegenzug ließ FCL-Keeper Michael Hopfauf einen Schuss von Bollmeier durch die „Hosenträger“ zum 3:1-Endstand gleiten. „Die Erleichterung ist natürlich riesengroß“, freute sich Frotheims Trainer Florian Haase nach zuletzt harten Wochen über den so eminent wichtigen Dreier. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

2. Mannschaft: Lübbecke's Reserve unterliegt in Oldendorf

OTSV Pr. Oldendorf - FC Lübbecke II 4:1 (2:0). Rudi Olfert und Rene Feder trafen vor der Pause, ehe Daniel Dischinger in der 63. Minute ver- kürzen konnte. Abermals Rudi Olfert machte den Sack in der 79. Minute mit dem 3:1 zu. Für den Schlusspunkt sorgte dann Daniel Schröder. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

1. Mannschaft: Starke Reaktion nach Remis gegen Blasheim

FC Lübbecke – SC Isenstedt 5:0 (2:0). „Die Mannschaft hat eine gute Einstellung gezeigt und ein gutes Spiel abgeliefert“, freute sich Lübbeckes Tasso Keller nach dem Kantersieg über den ISC. Sascha Blase brachte mit einem Doppelpack in der ersten Halbzeit den FCL auf die Siegerstraße. Nach der Pause schraubten dann Salomon Bonilla, Michael Swierzewski und Adam Szych das Ergebnis noch auf 5:0 in die Höhe. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

2. Mannschaft: Verdienstes Unentschieden für FC Lübbecke II

FC Lübbecke II – SV Börninghausen 0:0. Das Tabellenschlusslicht zeigte beflügelt durch den ersten Saisonsieg unter Woche eine ansprechende Leistung gegen den ambitionierten Rangvierten aus dem Eggetal. Zwar verbuchten die Gäste die Mehrzahl an Spielanteile, ließen aber entweder die finale Durchschlagskraft oder die Abschlussstärke vermissen. Insbesondere nach dem Seitenwechsel wurde von beiden Teams um jeden Zentimeter Boden gekämpft, welches die Flut von zehn gelben Karten untermauert. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

2. Mannschaft: Erster Saisonsieg des FC Lübbecke II

FC Lübbecke II – BSC Blasheim II 5:0(3:0). In diesem Nachbarschaftsderby konnte das Schlusslicht endlich den lang ersehnten ersten Saisonsieg einfahren, während es die Blasheimer Reserve verpasste, sich entscheidend aus der Gefahrenzone abzusetzen. Nach einer halben Stunde war Daniel Dischinger zur Führung erfolgreich. Per verwandelten Foulelfmeter erhöhte Murat Ucar auf 2:0, ehe Müslüm Caglak nur zwei Zeigerumdrehungen später einen weiteren Treffer zur klaren Pausenführungfolgenließ. Mit dem Vorsprung im Rücken traten die resignierende Gäste auf,sodass Alexander Rehfeld und Daniel Dischinger das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe schraubten. Quelle: Neue Westfälische Zeitung

Altliga: Lübbecker mit zwei Ü32-Mannschaften ins Halbfinale

FC Lübbecke – OTSV Pr. Oldendorf 4:1(1:0). Der FCLübbecke war im letzten Viertelfinale der Ü32-Klasse die deutlich bessere Mannschaft und hatte mit dem Dreifachtorschützen Sascha Blase den Matchwinner auf seiner Seite. Philipp Knappmeyer besorgte den vierten Treffer für den FCL, der es im Halbfinale mit dem SV Börninghausen zu tun bekommt.
FC Lübbecke II – FC Lübbecke III 3:1(2:0). Nach verteiltem Spiel ging der FCL II aufgrund der besseren Chancenverwertung in diesem brisanten Vereinsduell als Sieger vom Feld. Marcel Holle(9.),Karsten Pieper (14.) und Roland Brandt (28.) hatten für die Tore gesorgt. Das 1:3 durch Alexander Rehfeldt in der 29.Minute kam für Lübbeckes Dritte zu spät.
FC Lübbecke IV – SuS Holzhausen II 2:5(0:2). Holzhausens Sieg kam auch in der Höhe verdient zustande. Drei Treffer von Matchwinner Sascha Ludwig sowie je einmal Dennis Brügge und Julian Helweg machten alles klar.Die Lübbecker Tore von Lars Casjens und Thorsten Ludwig reichten nicht.

Talente zeigen tolle Dribblings

FC Lübbecke veranstaltet ein U 13-Stützpunktturnier sowie drei andere Konkurrenzen für den Nachwuchs. Lob für Ausrichter von den Gästetrainern

Schnelle Pässe, tolle Dribblings und vor allem viele Tore bekamen die Zuschauer am Sonntag in der Merkur Arena beim U13-Stützpunkt-Turnier des FC Lübbecke zu sehen. Im mit zehn Auswahlmannschaften besetzten Teilnehmerfeld setzte sich die U13 Herfords in einem spannenden Finale gegen die Auswahl Bielefelds mit 2:1 durch. Die Herforder Spieler gewannen im gesamten Turnierverlauf jede Partie und waren dementsprechend der verdiente Sieger. Das kleine Finale gewann der Kreis Steinfurt mit 5:4 gegen die Auswahl des Osnabrücker Landes aus Georgsmarienhütte.

Die Talente des heimischen Fussballkreises erreichten am Ende den sechsten Platz. Die U13 trat im Turnier ohne nominellen Torwart an, was sich zunächst auszahlte, da Feldspieler Kai Thase seine neue Rolle als spielender Torwart gut interpretierte. Die Folge waren viel Ballbesitz, viele Chancen und reichlich Treffer. So konnten in den ersten beiden Partien die Fußballkreise Minden und Ahaus/Coesfeld mit 5:0 und 3:2 besiegt werden.
Kurz vor Ende der zweiten Partie verletzte sich Torwart Thase und es kam durch Umstellungen ein Bruch ins Spiel der Lübbecker U13. Verdiente Niederlagen gegen Herford und das Osnabrücker Land waren die Folge. Im intensiven Spiel um Platz 5 gegen Soest konnte Gabriel de Souza eine Minute vor Spielende zum 2:2 ausgleichen, jedoch entschied Soest die Partie in den letzten Sekunden zu seinen Gunsten.
Die Trainer der Stützpunktteams zeigten sich mit ihren Mannschaften begeistert von der Organisation des Turniers durch die Jugendabteilung des FC Lübbecke unter Federführung von Peter Dahm und Marcel Holle und hoffen auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.

Folgende Spielerinnen und Spieler vertraten den Fußballkreis Lübbecke am Sonntag: Kai Thase, Ben Möller (Nach Verletzung von Kai Thase kurzfristig nachnominiert), Lena Bockrath, Sofia Buchmiller, Niklas Hille, Leon Albrecht, Louis Selle, Konstantin Struck, Gabriel De Souza, Rafael Bergmann. Trainiert wird das Team von Philipp Knappmeyer

In drei Turnieren rollte bereits am Samstag der Ball in der Merkurarena. Den Auftakt machten die Superminis. Hier stellte der VfL Mennighüffen klar die beste Truppe: vier Siege, 19:0 Tore bedeuteten Platz eins. Umkämpft waren dann die anderen Partien. So besiegte der FCL den SC Kutenhausen/Todtenhausen mit 4:1, die wiederum schlugen den Bünder SV 3:0, der dann gegen den FC Lübbecke 1:1 spielte. Tapfer schlugen sich auch die Superminis vom SC Oberbecksen.

Bei den C-Junioren stellte die SG FCL/BSC nach einer Absage drei Teams. Die 3. der SG FCL/BSC lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem VfB Gorspen-Vahlsen. Beide besiegten ihre Gegner, der direkte Vergleich endete 1:1. Durch die bessere Tordifferenz mit 12 zu 5 Toren holte sich der VfB den Turniersieg.
Auf den weiteren Plätzen kamen TuRa Espelkamp sowie FCL/BSC 1 und 2.

Acht Teams nahmen in der B-Junioren-Konkurrenz teil. Spannend wurde es in der Finalrunde, in der drei von vier Partien vom Punkt entschieden wurden. Im ersten Halbfinale unterlag die SG FCL/BSC 1 der Zweitvertretung von FCL/BSC mit 3:4. Dank eines 2:1 – Erfolges über Stemwede zog das Team vom SV Hausberge ebenfalls ins Endspiel. Die Hausberger trafen dann auch im Finale besser vom Punkt und holten sich mit 5:3 den Siegerpokal vor FCL/BSC 2. Auf Platz 3 kam FCL/BSC 1 vor der SG Stemweder Berg.

Zwei Turniertage in der Lübbecker Merkurarena

Zehn DFB - Kreisauswahlteams beim FC Lübbecke zu Gast

Am Sonntag, den 19. Februar, lohnt sich ein Abstecher in die Merkur-Arena in Lübbecke. Zehn U13 - Kreisauswahlen der verschiedenen DFB – Stützpunkte spielen dort in einem Turnier um den Siegerpokal. Peter Dahm und Marcel Holle vom FC Lübbecke haben zusammen mit dem DFB - Stützpunktleiter Stefan Detert und Auswahltrainer Philipp Knappmeyer diesen interessanten sportlichen Vergleich organisiert. Neben den Nachbarkreisen Minden und Herford zeigen sich mit den Nachwuchskickern aus Hauenhorst, Enniger und Ahaus-Coesfeld drei Teams aus dem Münsterland. Durch Georgsmarienhütte ist der Osnabrücker Raum vertreten. Ebenso am Ball sind Lemgo, Soest und Bielefeld mit dem Stützpunkt Steinhagen. In zwei Fünfergruppen startet das Turnier um 10 Uhr mit der ersten Begegnung zwischen Lübbecke und Minden. Mit diesem Teilnehmerfeld aus dem westfälischen Fußballbereich können die hoffentlich zahlreichen Zuschauer auf spannenden und guten Jugendfußball hoffen. Trainer der Lübbecker Auswahl ist Philipp Knappmeyer, ab dem 1. Februar offiziell als Nachfolger von Oliver Sander für die U13 aus Lübbecke verantwortlich. Er hat vor seinem Dienstantritt Oliver Sander über die Schultern geschaut und sich von den jungen Fußballern ein Bild gemacht. Mit einmal wöchentlichem Training wurde die U13 intensiv auf dieses Highlight vorbereitet. Für den Lübbecker Auswahltrainer ist es der erste Auftritt und selbst gespannt, wie sein Team abschneidet. Folgende Nachwuchskicker vertreten den Fußballkreis Lübbecke am Sonntag.


Oben von links Mike Rempel, Konstantin Struck, Leon Strathmann, Niklas Hille, Marcel Reiss, Gabriel de Souza Leal
Unten von links Philipp Knappmeyer, Louis Selle, Kai Marvin These, Sofia Buchmiller, Lena Bock Rathaus, Rafael Bergmann

Aber auch am Samstag, 18. Februar, richtet der FC Lübbecke Jugendturniere aus, die einen Besuch wert sind. Ab 09:30 Uhr treffen die Super-Minis von Marcel Holle und Thomas Köhn auf den SV Kutenhausen-Todtenhausen, Bünder SV, SC Oberbecksen und VfL Mennighüffen. Olaf Steinmeier und Dennis Heuer schicken um 12:30 Uhr ihre zwei C-Junioren-Teams gegen TuRa Espelkamp, die JSG Stemweder Berg und den VfB Gorspen-Vahlsen auf die Spielfläche. Sehr stark besetzt ist dann zum Abschluss das Turnier der B-Junioren. Tasso Keller hat mit seinen Trainerkollegen der SG FCL/BSC den Preußen Espelkamp, die Spielgemeinschaften vom Stemweder Berg, aus Tonnenheide und Holzhausen/Börninghausen sowie den SV Hausberge eingeladen. Bei den B-Junioren rollt der Ball ab 15 Uhr.

Altliga: Lübbecker Mannschaften in Finalrunde!!!

Alle Lübbecker Teams der Altherren setzen sich in ihren jeweiligen Gruppen durch. Bereits nach dem zweiten Spieltag der Zwischenrunde sind alle Mannschaften für das Viertefinale des Barre Pils Pokal qualifieziert.

Kabinen: Umbauarbeiten schreiten gut voran

Sicher ist es Ihnen bereits aufgefallen – seit einigen Wochen geht es an der Obernfelder Allee hoch her. Die Renovierungsarbeiten der Kabinen geht zügig voran. Rechtzeitig zu Beginn der Rückrunde im März soll das meiste der Arbeiten erledigt sein.

2. Senioren Mannschaft läuft ab sofort in neuen Trikots auf

Der Marktkauf in Lübbecke hat wiedereinmal tatkräftig unseren Verein unterstützt. Zur Rückrunde hat der Marktkauf den Spielern der 2.Mannschaft neue Trikots spendiert. Die Mannschaft und der Verein sagen VIELEN DANK.

U11 – Kreisauswahlturnier – die zweite Ausgabe an Fronleichnam 2017

Nach dem ersten Versuch im Sommer 2016 organisiert die Jugendabteilung des FC Lübbecke im nächsten Jahr an Fronleichnam (15. Juni 2017) die zweite Ausgabe des U11 - Kreisauswahlturniers. Eingeladen sind alle U11 – Auswahlen des FLVW. Die aktuell elf Zusagen kommen aus gesamten Verbandsgebiet: Titelverteidiger Soest, Lemgo, Minden, Ahaus-Coesfeld, Bielefeld, Dortmund, Herford, Paderborn, Steinfurt, und dem Gastgeber Lübbecke mit Trainer Ralf Schlottmann vor. Die eine oder andere Rückmeldung erwartet die Jugendabteilung des FCL noch und freut sich, dass die Teilnehmerzahl sich gesteigert hat. Zwei Sechsergruppen oder drei Vierergruppen würden viel Spannung und attraktiven Jugendfußball bringen.



Neue Trikots für B- D- und E- Jugend

Vielen Dank an den Marktkauf Lübbecke und Beco bei der Unterstützung der Jugend !!!